CHINADie traditionellen Teehäuser von Nanjing

Dem Tee wird in Nanjing ein jährlich stattfindendes Festival gewidmet

Ähnliche Beiträge

Der Tee ist seit über 4.000 Jahren zentraler Bestandteil des chinesischen Erbes. Das geht so weit, dass dem Teetrinken ein Ritual innewohnt, das höchste Etikette, Detailgenauigkeit, Finesse und Gastfreundschaft verlangt. 

Nanjing zählt zu Chinas Teehauptstädten und bietet eigene Teemärkte, auf denen hunderte aromatischer Varianten angeboten werden. Der Stadt ist sogar eine eigene Teesorte gewidmet, deren Zubereitung so schwierig ist, dass nur einige wenige Teemeister den Tee von Hand zubereiten können. Sorgfältig gebraut, akribisch zubereitet und fachmännisch serviert: eine Tasse Tee in einem der traditionellen Teehäuser sollte bei einem Aufenthalt in Nanjing unbedingt dazugehören.

 

Yu Hua – der beste Tee von Nanjing

Nanjings beliebtester Tee, der Yu Hua, stammt aus der umliegenden Provinz Jiangsu. Der Name bedeutet übersetzt Regenblume und geht auf einen bekannten buddhistischen Mönch aus der Region zurück, dessen Lehren der Überlieferung nach Blumen vom Himmel regnen lassen konnten. Yu Hua entfaltet einen komplexen Geschmack, der sich beim Brauvorgang intensiviert. Erfrischend und blumig sind die ersten Schlucke, leicht und samtig, bevor das heiße Wasser süßere, floralere Geschmacksrichtungen eröffnet.

Yu Hua hat einen besonderen Platz in der modernen chinesischen Gesellschaft. Er wird traditionell als Geschenk überreicht und ist der Tee der Wahl für viele Regierungsvertreter.

Das besondere Merkmal von Yu Hua ist vielleicht die verlängerte Blattform, die an eine Tannennadel erinnert. Zur Feier der Ernte sollten Sie Nanjing im April besuchen, wenn ein Festival zu Ehren des Tees die Straßen mit Aromen von frisch gebrautem Tee durchzieht. Viele lokale Teehäuser verkaufen Teesets zum Brauen zu Hause, ebenso wie frisch zubereitete Blätter nach Gramm.

 

Die chinesische Teezeremonie erleben

Das Lao Cui-Teehaus ist wohl das bekannteste Teehaus in Nanjing und liegt innerhalb der historischen Stadtmauern von Nanjing mit traditionellem Dekor, elegant geformten, niedrigen Holztischen und Xitan-Hufeisenstühlen. 

Für diejenigen, die eine modernere Ästhetik bevorzugen, eignet sich das Tao Hua Yan in einer Halle aus Marmor und Glas mit Blick auf einen Wald in einem Gebiet mit thermalen Quellen außerhalb der Stadt. Die Inneneinrichtung aus Bambus mit breiten Ox-Bow-Tischen vor deckenhohen Fenstern verleiht der Teezeremonie eine moderne Note.

Das historische Teehaus Kui Guang Ge im muslimischen Stil diente früher zur Unterhaltung der Absolventen der kaiserlichen Beamtenprüfung im Konfuziustempel auf der anderen Straßenseite, während die Teeexperten im Wo Cha-Teehaus in der oberen Etage von Nanjings Xin Hua-Buchladen frische Blätter perfekt für Sie zubereiten.

Das Jumeirah Nanjing am südlichen Ufer des Jangtse in Nanjings Hexi Central Business District ist der perfekte Ausgangspunkt, um die traditionellen Teehäuser von Nanjing zu erkunden.