WANDERLUST7 Pflichttermine in London im Frühling

Zu Beginn des Jahres gibt es so manche Events, die man erlebt haben muss.

Ähnliche Beiträge

Es gibt nichts Schöneres als Frühling in London. Die Parks und Gärten der Hauptstadt erblühen zum Leben und die Sonne beginnt, wieder länger zu scheinen. Wir möchten Ihnen sieben Favoriten unter den Frühlingsveranstaltungen kurz vorstellen, die wir nur wärmstens empfehlen können.

 

Die Oxford-Cambridge-Ruderregatta

Wann: Anfang April

Dieses fast 7 km lange Bootsrennen ist ein jährlich ausgefochtener Wettkampf zwischen den breitschultrigen Ruderern (und Ruderinnen) der Universitäten Oxford und Cambridge, der heute noch von jahrhundertelangen Rivalitäten zeugt. Am Ufer der Themse entlang herrscht festliche Stimmung und an verschiedenen Aussichtspunkten kann das ganze Rennen verfolgt werden, von Putney Embankment (Startlinie) nach Hammersmith and Barnes (halbe Strecke) bis Chiswick Bridge (Ziel).

 

Die Chelsea Flower Show

Wann: Dritte Maiwoche

Die berühmteste Blumenschau der Welt vereint die Talente der besten Gartendesigner, Pflanzenspezialisten, Gärtner, Gartenbaukünstler und Floristen des Landes in einem der wohlhabendsten Viertel Londons in einem farbenprächtigen Spektakel. Den Besucher erwarten innovativ gestaltete Gärten, farbenprächtige Blumenarrangements und beeindruckende Gartenbaukunst. Tickets sind schnell ausverkauft, es heißt also früh buchen.

Garten in Chelsea

 

Cartier Polofinale

Wann: Dritter Sonntag im Juni

Dieses rasante Poloturnier, auch Cartier Queen’s Cup Tournament genannt, dauert einen ganzen Monat und Besucher des spannenden Finales genießen unübertroffene Gastfreundschaft und atemberaubende Reitkunst. Auch die Gästeliste, allen voran Ihre Majestät, die Königin, kann sich sehen lassen.

 

Royal Ascot

Wann: Dritte Juniwoche

Der absolute Höhepunkt im britischen Pferderennsport. Über vier Tage hinweg messen sich die besten Rennpferde der Welt unter dem kritischen Blick Ihrer Majestät, der Königin (sie hat einige Ascot-Sieger im eigenen Stall) auf verschiedenen Strecken. Donnerstag ist Ladies' Day und die Damen tragen ihre ausgefallensten Hüte. Ansonsten bestimmen die Herren in Gehrock und Zylinder das Bild, die ihre Pferde von der Royal Enclosure aus anfeuern und sich zu Picknicks auf den gepflegten Rasenflächen versammeln.

 

Trooping the Colour

Wann: Erster oder zweiter Samstag im Juni

Großbritannien veranstaltet Pomp vom Feinsten wie kaum ein anderes Land. Zum Geburtstag der Monarchin marschieren 1.400 Soldaten, 200 Pferde und eine 400 Mann starke Marschmusik vom Buckingham Palace nach Whitehall und zurück. Die Queen's Household Division darf bei diesem spektakulären Schauspiel natürlich nicht fehlen.

7 Pflichttermine in London - Trooping the Colour

 

Wildlife Photographer of the Year

Wann: Ausstellung von Oktober bis Juni

Durch die Wellen tollende Buckeldelphine oder Leoparden auf der Lauer: in dieser jährlich inszenierten Ausstellung herausragender und inspirierender Tierfotografie im Natural History Museum gibt es unglaubliche Bilder zu bestaunen. 2019 gab es rund 45.000 Einsendungen, aus denen die Jury 100 der besten Fotos auswählte. 

 

Sommerausstellung an der Royal Academy

Wann: Juni bis August

Die Sommerausstellung ist seit dem Jahr 1769 die weltweit größte offene Kunstausstellung. Namhafte Künstler treffen hier zusammen, und die Ausstellung wird jedes Jahr von einem anderen Künstler koordiniert. 2019 übernahm der britische Künstler Jock McFadyen diese Aufgabe. Mehr als 1.500 Werke in den unterschiedlichsten Interpretationen werden zur Schau gestellt, von Grafiken, Drucken und Gemälden über Skulpturen hin zu Architektur und Baukunst. Die meisten Stücke stehen zum Verkauf. Ihr Erlös trägt zur Finanzierung der gemeinnützigen Aktivitäten der Akademie bei.