Burj Al ArabSal

Reservierungen ab sofort möglich. Eine elegante neue Stranderfahrung mit Pop-up-Restaurant und Blick über das glitzernde Blau des Persischen Golfs

KüchenEUROPÄISCH
Zwanglose AtmosphäreZWANGLOSE ATMOSPHÄRE
KüchenSüdmediterran
LAGE
Burj Al Arab, Pools und Strandterrasse mit Meerblick
ÖFFNUNGSZEITEN
Beach Club: 10:00 bis 19:00 Uhr | Restaurant: 12:30 bis 23:00 Uhr
DRESSCODE
Sportlich elegant
LUXURIÖSE, KLIMATISIERTE CABANA
900 AED für 2 Personen an Wochentagen | 1.100 AED für 2 Personen an Wochenenden (einschließlich eines Fernsehers und Getränken)
LAGEarrow
Burj Al Arab, Pools und Strandterrasse mit Meerblick
ÖFFNUNGSZEITENarrow
Beach Club: 10:00 bis 19:00 Uhr | Restaurant: 12:30 bis 23:00 Uhr
DRESSCODEarrow
Sportlich elegant
LUXURIÖSE, KLIMATISIERTE CABANAarrow
900 AED für 2 Personen an Wochentagen | 1.100 AED für 2 Personen an Wochenenden (einschließlich eines Fernsehers und Getränken)
KONTAKTarrow
CHEFKOCH
Marco Garfagnini
CHEFKOCH
Marco Garfagnini

Jedem Italiener liegt gutes Essen „im Blut“, und Chefkoch Marco Garfagnini nimmt es mit dieser Tradition sehr ernst. Er wurde in Carrara in der Toskana geboren, der Region, die noch immer die tragende Rolle in seiner kulinarischen Karriere spielt. Nachdem er mehr als zwei Jahrzehnte lang seine Kenntnisse in Restaurants in Paris, London, New York und Cleveland vertieft hatte, kam er 2018 als Executive Chef ins Jumeirah Al Naseem. Nun leitet er das SAL, das heißersehnte neue Pop-up des Burj Al Arab und der erste „Spiegelspeisesaal“ Dubais. Hier serviert er üppige Aromen des Mittelmeers in Form typischer Gerichte wie Seebrasse auf Isolana-Art, Seebarsch mit Meersalzkruste und saftige Königskrabbe mit hausgemachter Trenette-Pasta.

Jedem Italiener liegt gutes Essen „im Blut“, und Chefkoch Marco Garfagnini nimmt es mit dieser Tradition sehr ernst. Er wurde in Carrara in der Toskana geboren, der Region, die noch immer die tragende Rolle in seiner kulinarischen Karriere spielt. Nachdem er mehr als zwei Jahrzehnte lang seine Kenntnisse in Restaurants in Paris, London, New York und Cleveland vertieft hatte, kam er 2018 als Executive Chef ins Jumeirah Al Naseem. Nun leitet er das SAL, das heißersehnte neue Pop-up des Burj Al Arab und der erste „Spiegelspeisesaal“ Dubais. Hier serviert er üppige Aromen des Mittelmeers in Form typischer Gerichte wie Seebrasse auf Isolana-Art, Seebarsch mit Meersalzkruste und saftige Königskrabbe mit hausgemachter Trenette-Pasta.

PressemitteilungEröffnung des Sal im Burj Al Arab

Ein spannendes südeuropäisches Pop-up-Restaurant

Ähnliche RestaurantsEine Vielzahl an gastronomischen Erlebnissen