FernwehDie sieben sehenswertesten Schätze in der Altstadt von Shanghai

Überwältigende Architektur, seerosenverzierte Seen, Abendmärkte und mehr

Ähnliche Beiträge

Dank der kürzlich abgeschlossenen Restaurierungsarbeiten, die der Altstadt von Shanghai neues Leben eingehaucht haben, sollte dieses Viertel auf dem Reiseplan eines jeden Besuchers stehen. Schlendern Sie entlang an farbenfrohen Gebäuden aus der Zeit der Ming- und Qing-Dynastien, seerosenverzierten Seen und Abendmärkten und nehmen Sie sich die Zeit, um die Delikatessen zu probieren, die an den verlockenden Ständen der Straßenküchen feilgeboten werden. Auf folgende Sehenswürdigkeiten sollten Sie in dieser spannenden Gegend achten.

 

Dàjing Gé Pavillon

Erbaut zur Zeit der Qing-Dynastie, war der stattliche rot-weiße Dàjing Gé Pavillon früher Teil der 30 Forts rund um Shanghais Stadtmauern aus dem 16. Jahrhundert, die zur Abwehr von japanischen Piraten dienten. Die Mauern waren ursprünglich 10 m hoch und wurden im frühen 20. Jahrhundert letztlich abgebaut. Heute ist nur noch der Abschnitt übrig, der den im Jahr 1959 zum Kulturerbe erklärten Pavillon stützt. Nehmen Sie sich die Zeit für eine Umrundung des Pavillons, der auf ergreifende Weise an die kleinen und altertümlichen Anfänge der Stadt erinnert.

 

Yuyuan-Garten

Der Yuyuan-Park wurde zur Zeit der Ming-Dynastie angelegt und ist ein außergewöhnliches Beispiel für den traditionellen chinesischen Gartenbau im Jiangnan-Stil. Der Garten, der ursprünglich für ein adeliges, älteres Ehepaar angelegt wurde, das dort seinen Ruhestand in friedlicher Abgeschiedenheit verbringen wollte, umfasst eine Fläche von 20.000 m². Er wirkt wie ein faszinierendes Labyrinth und eignet sich perfekt für einen entspannten Spaziergang vorbei an den gemeißelten Mauern, Pavillons, Brücken und Wasserwegen.

 

Huxinting Teehaus

Einen Ehrenplatz im Yuyuan-Garten nimmt das Huxinting Teehaus ein, das in der Mitte des zentralen Sees des Gartens einen eleganten Platz gefunden hat. Auf der oberen Etage ist der ideale Ort, um bei einer perfekt zubereiteten regionalen Tasse Tee die Ruhe des Gartens zu genießen und dabei etwas über dessen Geschichte zu erfahren. Die Briten nutzten das Teehaus während des Opiumkriegs im 19. Jahrhundert einige Tage lang als Basislager.

 

City God-Tempel Shanghai

Das Hauptgotteshaus der Taoisten in der Altstadt von Shanghai ist der City God-Tempel aus dem 15. Jahrhundert. Auf dem Gelände befinden sich neun Paläste im traditionellen Stil, in denen drei Stadtgötter in einem Schrein ihre letzte Ruhestätte haben. In letzter Zeit bieten immer mehr Straßenküchen ihre traditionellen Brötchen dort an, während die Straßen voll von einheimischen Künstlern sind, die das altehrwürdige Erbe des Tempels mit ihren Arbeiten zu neuem Leben erwecken.

Jumeirah Himalayas Hotel Altstadttempel_16-9

 

Yuyuan-Basar

Direkt außerhalb des Yuyuan-Gartens befindet sich der Yuyuan-Basar, der als kleine Gruppe von Ständen für Pilger auf der Durchreise ins Leben gerufen wurde. Heute ist er ein lokales Wahrzeichen: Hier verkaufen Händler handgemachte Waren wie Bambusschnitzereien und Seidenfächer, aber auch schmackhafte einheimische Snacks, wie zum Beispiel Suppenknödel.

 

Konfuziustempel

Dieser Tempel aus dem 13. Jahrhundert ist eine ruhige Oase in der Altstadt von Shanghai. Im Inneren finden sich aufwändig geschnitzte Bögen und breite Wege führen zu faszinierenden Orten, z. B. dem frühmorgendlichen Second-Hand-Buchmarkt, wo die älteren Herren Shanghais im Schatten eines Magnolienbaums in alten Schmökern blättern.

 

Shanghai Old Street

Die alte Fifth Avenue von Shanghai ist eine lange, sich windende Straße im Herzen der Altstadt. Sie geht zurück auf die Ming-Dynastie und umfasst jeden historischen architektonischen Stil Shanghais, von den traditionellen rot, rosa und schwarzen hochgiebeligen Dächern der Ming-Architektur, bis hin zur unter europäischem Einfluss stehenden Architektur der späten Qing-Dynastie. Die über 200 Geschäfte – von denen viele die Werke lokaler Kunsthandwerker verkaufen – bieten alles von Kalligrafie und Schmuck über Tee bis hin zu Antiquitäten und Stickereien.

Das 
Jumeirah Himalayas Hotel liegt nur eine 15-minütige Autofahrt vom Herzen der Altstadt Shanghais entfernt.