MaledivenNützliches Wissen: Unser Malediven-Reiseführer für die Reisevorbereitung

Erleben Sie den weißen Korallensand und das azurblaue Meer der Malediven

Ähnliche Beiträge

Allgemeine Informationen

Sprache: Dhivehi
Einwohnerzahl: 531.000
Währung: Maledivische Rufiyaa

Mit mehr als 1.000 Inseln, verstreut auf einem großen Gebiet des Indischen Ozeans, sind die Malediven der Inbegriff eines abgeschiedenen Refugiums. Die Inseln der 26 Atolle sind eine perfekte Mischung aus aquamarinblauem Wasser, strahlend weißen Sandstränden und sich sanft im Wind bewegenden Palmen. Türkisfarbene Lagunen und lebendige Riffe eignen sich hervorragend zum Schnorcheln und Tauchen mit Mantarochen, Meeresschildkröten, Spinnerdelfinen und vielen anderen Wundern der Unterwasserwelt.

 

Klima

Die milden Temperaturen liegen ganzjährig zwischen 25 °C und 31 °C, bei durchschnittlich acht Sonnenstunden pro Tag. Durch den tropischen Monsun von Mai bis November liegt die Hauptreisezeit in den trockeneren Monaten zwischen November und April. 

 

Aktivitäten

Bei einem Urlaub auf den Malediven steht das Meer zu jeder Zeit im Mittelpunkt. Wählen Sie aus allen erdenklichen Wassersportarten, von Kajakfahren, über Stand-Up-Paddeln bis hin zu Windsurfen oder Segeln. Tauchen Sie unter die Wasseroberfläche und erleben Sie Meeresschildkröten und tropische Fische hautnah, oder machen Sie eine Bootsexkursion, um die Spinnerdelfine bei Ihren Pirouetten zu beobachten. Alternativ springen Sie vom Strand oder direkt von Ihrer Terrasse aus ins Wasser. Wie auch immer Sie sich entscheiden, Sie werden sehen, das Wasser ist wunderbar.   

 

Sogar diejenigen, die lieber festen Boden unter den Füßen haben, können aus unzähligen Aktivitäten auswählen. Machen Sie einen Ausflug in die Hauptstadt Malé und tauchen Sie ein in das maledivische Alltagsleben; besuchen Sie den Fischmarkt oder bewundern Sie die große, goldene Kuppel der Neuen Freitagsmoschee oder die historische Alte Freitagsmoschee, die vollständig aus Korallenstein erbaut wurde.

 

Kulinarik

Obwohl das Jumeirah Vittaveli alle Variationen der internationalen Küche serviert, lohnt es sich auch, die maledivischen Spezialitäten zu probieren. Thunfisch, Kokosnuss, Cassava und Brotfrucht gehören auf den Malediven zu den Grundnahrungsmitteln und die daraus zubereiteten Gerichte lassen Einflüsse aus Sri Lanka und Indien erahnen. Mas Huni (ein Salat aus Kokosnuss und Thunfisch) und Garudiya (Fischsuppe) werden von den Einheimischen täglich gegessen. Kulhi Boakibaa (Fischkuchen) und Handulu Bondibai (süßer, klebriger Reis) sind aber ebenso beliebt.

Fisch und Reis

 

Verhaltenstipps

Aufgrund der muslimischen Religion lebt die maledivische Bevölkerung nach konservativen Werten. Reisende sollten sich nicht zu freizügig kleiden und sich außerhalb des Resorts entsprechend verhalten. Frauen müssen in der Öffentlichkeit zwar keine Kopfbedeckung tragen, die Höflichkeit gebietet aber, die einheimische Kultur zu respektieren und so wenig Haut wie möglich zu zeigen. Einheimische Männer (nicht aber die Frauen) können mit einem freundlichen Händedruck begrüßt werden. Beim Essen gilt es als höflich, nur die rechte Hand zu benutzen, da die linke Hand als unrein angesehen wird. Bedenken Sie auch, dass Sie Alkohol innerhalb des Resorts zwar käuflich erwerben können, dieser aber außerhalb der Hotels und Resorts verboten ist und vom Zoll beschlagnahmt wird, falls Sie in Ihrem Koffer Alkohol auf den Malediven einführen.

 

Packliste

Wenn Sie Ihre Zeit ausschließlich im Resort verbringen möchten, brauchen Sie nicht mehr als Badebekleidung und leichte Sommerkleidung. Lassen Sie elegante Schuhe und hohe Absätze zu Hause und nutzen Sie den Platz im Koffer für Flipflops, Sandalen und Sonnenhut. Für einen Ausflug auf eine der unbewohnten Inseln der Malediven empfiehlt sich lange Kleidung und während der Regenzeit könnten leichte, wasserfeste Schuhe von Nutzen sein. 

 

Hat unser Malediven-Reiseführer Sie inspiriert? Falls Sie einen Urlaub auf den Malediven planen, bietet das Jumeirah Vittaveli alles was Sie brauchen, um dieses wunderschöne südasiatische Land zu entdecken.