FernwehSieben Gründe, sich in Kuwait zu verlieben

Steuerfreies Einkaufen, authentische Märkte und eine vielfältige Küche – hier werden Sie glücklich

Ähnliche Beiträge

Kuwait-Stadt ist eines der verlockendsten Reiseziele im Nahen Osten. Zwischen Herbst und Frühling, wenn die Temperaturen sinken und eine kühle Brise vom Meer ins Landesinnere weht, ist die beste Reisezeit für die Stadt mit den wunderschönen, weißen Sandstränden, steuerfreien Einkaufsmöglichkeiten und faszinierenden archäologischen Stätten. 

Im Folgenden stellen wir Ihnen unsere sieben Lieblingsgründe vor, sich in Kuwait zu verlieben

 

Die Sehenswürdigkeiten von Kuwait-Stadt

Kuweit-Stadt, mit seiner faszinierenden Skyline mit Aussicht auf den unberührten Persischen Golf, ist eine Metropole voller kultureller Traditionen und modernem Wohlstand. Eine Abendwanderung durch neonbeleuchtete Straßen ist eine magische Erfahrung, doch für eine unübertreffliche Aussicht über die Stadt empfehlen wir eine Fahrt an die Spitze der Kuwait Towers. Die drei schlanken Türme – die an geflieste Minarette erinnern und auf einer Landzunge im Persischen Golf erbaut sind – sind als Symbol des modernen Kuwait weltbekannt. 

 

Die beeindruckende Große Moschee ist eine weitere Sehenswürdigkeit, die Sie sich nicht entgehen lassen dürfen. Sie fasst 10.000 Männer in der Haupthalle und 950 Frauen in einer gesonderten Halle. Direkt gegenüber liegt der Seif-Palast, das traditionelle Zuhause der königlichen Familie von Kuwait. Der Palast, der im 19. Jahrhundert aus regionalen Materialien wie Lehm, Holz, Kalk- und anderem Stein erbaut wurde, ist vor allem für seinen Uhrenturm bekannt, der blau gefliest ist und über ein goldenes Dach verfügt. Das Gebäude ist ein hervorragendes Beispiel der späten islamischen Architektur.

 

Einkaufen

In den farbenfrohen Souks und luxuriösen Einkaufszentren der Stadt finden Sie alles, nach dem man sich im Nahen Osten sehnen könnte, und das dank der Steuerfreiheit sogar günstiger als gedacht. Das größte der hiesigen Einkaufszentren ist The Avenues, in dem sich Luxusgeschäfte, funkelnder Schmuck und preisgekrönte Restaurants aneinanderreihen. Für traditionellere Waren empfehlen wir den Souk Al-Mubarakiya, einen 200 Jahre alten, nahöstlichen Basar, der sich auf persische Seidenteppiche, arabische Antiquitäten, Moschus- und Oud-Parfüm sowie kuwaitischen Schmuck spezialisiert. Im Innenhof in der Nähe von Al-Bahar servieren mehrere kleine Restaurants unter freiem Himmel authentische arabische, indische und persische Gerichte. An heißen Sommertagen kühlt ein raffiniertes Rohrsystem die Luft über den Tischen durch einen feinen Wasserdunst.

 

Wellness

Kuwait-Stadt verfügt über zahlreiche Wellness-Optionen. Das Kronjuwel Kuwaits ist jedoch das Talise Spa im Jumeirah Messilah Beach Hotel & Spa. Dieses edle Wellnesszentrum, das bereits vier Mal mit dem World Luxury Spa Award ausgezeichnet wurde, bietet zahlreiche Behandlungsbereiche, zu denen unter anderem ein erstklassiger Schneeraum sowie ein Solarium aus rosafarbenen Himalaya-Salzblöcken zählen. 

 

Kulinarische Genüsse

Die Lage Kuwaits an der Spitze des Persischen Golfs hat eine Vielzahl von Händlern angezogen. Diese kulturelle Vielfalt spiegelt sich in der Küche des Landes wider, eine Mischung aus arabischen, persischen, indischen und mediterranen Einflüssen. Das Nationalgericht ist Machboos Dakkus, ein süßer und knuspriger, mit Safran gekochter Reis mit Kichererbsen und Rosinen, der mit Hähnchenschlegeln und einer würzigen Tomatensoße serviert wird. Ein weiterer regionaler Favorit ist das weiche, luftige Khubz-Fladenbrot, das meist mit scharfem Hummus, Tomatenwürfeln, Gurke und Petersilie serviert wird. Die libanesische Küche ist ebenfalls beliebt, besonders Tabbouleh und Schawarma, außerdem bedeutet Kuwaits Nähe zum Meer, dass es hier wundervoll frische Meeresfrüchte gibt.

 

Strände

Kuwait verfügt über zahlreiche bezaubernde Strände, darunter der Messilah Beach, ein unberührter, strahlend weißer Privatstrand am südlichen Ende von Kuwait-Stadt. Etwa sieben Kilometer südlich davon befindet sich der Egaila Beach Park mit einer pulsierenden, positiven Atmosphäre und schönen Sandstränden. Der Park selbst ist aufgrund seiner Gärten, Grillstellen, Umkleideräume, Erfrischungsmöglichkeiten und Spielbereiche besonders beliebt bei Familien.

 

Wüstenklippen von Kazmah

Für einen Blick über Kuwait aus der Vogelperspektive empfehlen wir den Gipfel der Wüstenklippen von Kazmah. Die dortige Aussicht ist besonders beeindruckend bei Sonnenuntergang, wenn der Hafen Kuwaits tieforange leuchtet. Das naturgegebene Wahrzeichen liegt nahe der irakischen Grenze in Bubiyan und ist ebenfalls bekannt für die Quads und Geländewägen mit Allradantrieb, die regelmäßig zu seinem Gipfel rasen. Wenn es Ihnen nach einem kleinen Adrenalinrausch steht, empfehlen wir Sandboarden – eine Sportart ähnlich dem Snowboarden, jedoch auf Sand.

 

Failaka Island

Etwa 20 km vor der Küste Kuwait-Stadts liegt die Bilderbuchinsel Failaka Island mit über 5.000 Jahre alten Ruinen der alten Griechen aus der Zeit Alexanders des Großen. Zur Besichtigung der Ausgrabungsstätten benötigt man eine Genehmigung des Nationalmuseums, doch auf der Insel gibt es auch noch das Failaka Heritage Village zu entdecken. Dort können Besucher in traditionellen kuwaitischen Häusern unterkommen und Araberpferde oder Kamele reiten. Für eine Runde Jetski, Wasserski, Bananaboat oder Angelausflüge empfehlen wir hingegen Wanasa Beach.