Fernweh10 wissenswerte Fakten über Guangzhou

Frischen Sie Ihr Wissen über eine der größten Städte Chinas auf

Ähnliche Beiträge

Guangzhou ist eine lebhafte Metropole mit antiken Tempeln und hell erleuchteten Hochhäusern, in der das alte und das neue China aufeinandertreffen. Die Hauptstadt der Guangdong-Provinz kann auf eine umfangreiche Geschichte zurückblicken, die sie perfekt für Entdeckungstouren macht. Im Folgenden stellen wir Ihnen 10 wissenswerte Fakten für einen Besuch in Guangzhou vor.

 

Eine der größten Städte Chinas

Neben Giganten wie Peking und Shanghai gehört Guangzhou mit einer Einwohnerzahl von 14 Millionen ebenfalls zu den größten Städten Chinas. Darüber hinaus handelt es sich um eine der neun „National Central Cities“ des Landes.

Jumeirah Guangzhou Außenaufnahme_16-9

 

Dreimalige Hauptstadt

Guangzhou hatte bereits drei Mal die Rolle der chinesischen Hauptstadt inne: von 1925 bis 1927, dann wieder 1931 und schlussendlich einen Teil des Jahres 1949, in den letzten Monaten des chinesischen Bürgerkrieges.

 

Ein eigener, himmelhoher Turm 

Shanghai hat The Pearl. Guangzhou hat den Canton Tower. Der Canton Tower, einst das höchste Gebäude der Welt, ragt schwindelerregende 600 Meter in den Himmel. Erklimmen Sie seine Aussichtsplattform für einen Blick über die ganze Stadt und erleben Sie ihn des Nachts in seiner ganzen Pracht, wenn er den Himmel erleuchtet.

 

Die Stadt der Blumen

Dank des subtropischen Klimas blühen in Guangzhou das ganze Jahr über die herrlichsten Blumen in solcher Vielfalt, dass sie den Spitznamen „Die Stadt der Blumen“ trägt. Die strahlende Blütenvielfalt wird jährlich auf der Spring Festival Flower Fair gefeiert, während derer die Straßen noch farbenprächtiger erstrahlen als sonst.

 

Geburtsort der kantonesischen Küche

Die chinesische Küche umfasst zahlreiche verschiedene, regionale Richtungen, doch die kantonesische, die in Guangzhou entstand, ist die bekannteste.  Als Handelshafen wurde die Küche der Stadt schon immer von der Verfügbarkeit von Fleisch und anderen Zutaten beeinflusst. Rind- und Hühnerpfannen, Dim-Sum und Gerichte mit Ingwer, Chili und Fünf-Gewürze-Pulver sind besonders beliebt.

Ein Gericht in Guangzhou

 

Die chinesische Stadt mit den meisten Restaurants

Es ist kein Wunder, dass der Geburtsort der kantonesischen Küche über unzählige ausgezeichnete Restaurants verfügt. Die Stadtteile Liwan und Tianhe sind dabei besonders für leckeres Essen zu empfehlen.

 

Eine der ältesten Moscheen der Welt

Die Huaisheng-Moschee ist die älteste Moschee Chinas und eine der ältesten der Welt. Das Gebäude im Pagodenstil, das vor über 1.300 Jahren erbaut wurde, zeichnet sich besonders durch sein beeindruckendes Minarett aus.

 

Ein französisch-britisches Viertel

Die wunderschöne Shamian-Insel ist das Vermächtnis der kurzen Herrschaft Frankreichs und Großbritanniens über Guangzhou im 19. Jahrhundert. Auf der zurückgewonnenen Insel reihen sich elegante, baumgesäumte Boulevards, Gebäude im europäischen Stil und reizende Boutiquen aneinander.

 

Der wichtigste Hafen Chinas

Dank seiner Lage am Perlfluss kann Guangzhou auf mehr als 2.000 Jahre maritimes Erbe zurückblicken und ist Chinas wichtigstes Transport- und Handelszentrum. Die Stadt war ebenfalls einer der Ausgangspunkte der Seidenstraße, einer Handelsroute, die sich durch ganz Asien zog.

 

Einkaufsparadies

Guangzhou ist eine exzellente Shopping-Destination, da es hier sowohl eine beeindruckende Auswahl an Luxusmarken (unter anderem bei TaiKoo Hui und in der CTF Finance Centre Mall) als auch authentische, regionale Souvenirs und Handarbeitsstücke (beispielsweise entlang der Einkaufsstraße Shangxiajiu) gibt.