RestaurantsErleben Sie ein toskanisches Festessen in Dubai

Chefkoch Marco Garfagnini präsentiert im Rockfish traditionelle, italienische Küche

Ähnliche Beiträge

Marco Garfagnini wurde in einer kleinen Stadt am Fuße der apulischen Alpen in der Toskana geboren und war von Anfang an zum Kochen bestimmt. Er pflegte seine Leidenschaft in der Familienküche und setzte seine Ausbildung bis Juli 2018 in Paris, London, New York und Cleveland fort, bevor er als Executive Chef ins Jumeirah Al Naseem kam. 

„Meine Heimatstadt Carrara am Fuße der apulischen Alpen an der ligurischen Grenze der Toskana ist seit jeher Quell meiner Inspiration“, sagt Garfagnini. „Sie verdankt ihren weltweiten Bekanntheitsgrad dem weißen Marmor, ist aber nicht minder reich an kulinarischen Traditionen, die das nahegelegene Meer bietet. Dieser Ort ist eine große Quelle der Inspiration für mich.“

 

Heute arbeitet Marco gemeinsam mit Chief Culinary Officer Michael Ellis und José Silva, Geschäftsführer der Jumeirah Hotels and Resorts, am Ausbau der weltweiten Kompetenz der Hotelgruppe im Bereich der Gastronomie. „José Silva hat mit seiner kühnen Vision von Dubai als kulinarischem Reiseziel einen neuen kreativen Weg in der Gastronomie bereitet. Die Möglichkeit, in Dubai zu arbeiten und Teil einer derart ambitionierten Stadt zu sein – eine Stadt, die so viel für den guten Geschmack und die Innovationen im Bereich der Gastronomie getan hat – ist überaus spannend, und ich freue mich darauf, die kulinarische Szene der Region mit zu prägen“. Um einen Vorgeschmack auf das Angebot von Chefkoch Garfagnini zu erhalten, besuchen Sie das mediterrane Fischrestaurant Rockfish im Jumeirah Al Naseem, wo er eine raffinierte Speisekarte mit traditionell toskanischen Elementen kreiert hat.

 

Vorspeisen

Als Vorspeise empfehlen wir „Crudo“ (oder italienisches Sushi) – hauchdünn geschnittener Fang des Tages, mariniert in Öl, Zitrone und Gewürzen. Probieren Sie zartes Thunfischtartar, Hokkaido-Muscheln (verfeinert mit Avruga-Kaviar und Sauerrahm), Goldflossenthunfisch oder die besondere Empfehlung des Küchenchefs, die Crudo-Platte.

 

Hauptspeisen

Eine ganz besondere Köstlichkeit ist das über 36 Stunden langsam gegarte Zicklein, serviert mit frischem Tomatenconcassée und Kartoffelpüree. Oder probieren Sie das Hummerrisotto mit Acquerello-Reis. Ein weiterer Neuzugang (und ganz sicher schon bald ein Klassiker) ist der geangelte Wolfsbarsch mit Artischocken-Zitronen-Emulsion, oder das Kalb nach Mailänder Art mit Rucola, Tomaten und Parmesan, ein allseits beliebtes Gericht.

 

Desserts

Zum köstlichen Abschuss hat sich Chefkoch Garfagnini einige neue Klassiker einfallen lassen: Burrata-Käse mit Eiscreme, Zitronen-Coulis und kandierter Orange, ein Haselnuss-Parfait mit karamellisierten Haselnüssen und einer Gianduja-Ganache, sowie eine klassische Meringue mit gemischten Beeren, Key-Lime- und Erdbeercreme – getoppt mit einem Haselnuss-Crumble.

Jumeirah Al Naseem Burrata Horizontal