GastronomieBurj Al Arab: Der kulinarische Höhepunkt Dubais

Seit zwanzig Jahren ist das weltbekannte Hotel die spannendste und innovativste Anlaufstelle der Stadt für Kulinarik

Ähnliche Beiträge

Seit seiner Eröffnung im Jahr 1999 ist das Burj Al Arab das Schlagwort für unvergleichlichen Luxus in Dubai mit weltweitem Wiedererkennungswert. 2019 hieß das Hotel zwei neue Starköche willkommen und bestätigte damit erneut seinen Status als kulinarischer Höhepunkt Dubais. Die ehemaligen Schüler der berühmten Joël Robuchon's School of Excellence, Chefköche Francky Semblat und Kim Joinié-Maurin, bringen ihr feines Gespür für gehobene Gastronomie in das Hotel ein. Von erlesenen französischen Aromen bis zum Besten, das die Küche des Nahen Ostens zu bieten hat: Im Burj Al Arab durchleben Sie eine kulinarische Weltreise. Im Folgenden stellen wir Ihnen die außergewöhnlichen Restaurants vor, die das Burj Al Arab zum kulinarischen Höhepunkt für Genießer machen.

Al Muntaha

Nachdem er für seine vorherigen Restaurants mit drei Michelinsternen ausgezeichnet wurde, nahm sich Chefkoch Francky Semblat dem Al Muntaha an, um dessen französische Küche auf ein vorher unerreichtes Niveau zu heben. Die Gerichte des Schülers Joël Robuchons, der seine Fähigkeiten in der ganzen Welt verfeinert hat, sind von seiner Zeit in Paris, Hongkong und Shanghai geprägt. So serviert er beispielsweise weißen Kabeljau mit Miso und Pfeffersauce oder handgeerntete Jakobsmuscheln mit Ingwer, Fregola-Risotto und einer Tuile mit Sepia-Tinte. Die raffinierte Atmosphäre des Al Muntaha rundet das Erlebnis ab – mit strahlend weißem Leinen und französischer Eleganz strahlt es unverfälschte Raffinesse aus, während riesige, bodentiefe Fenster in der 27. Etage einen unglaublichen Blick über das majestätische Dubai bieten.



Scape

Das Scape vereint die Eleganz der Côte d'Azur mit der Klasse eines edlen Strandrestaurants – samt atemberaubendem Blick über den glitzernden Golf, heller Inneneinrichtung und der Geschmacksvielfalt der Mittelmeerregion. Nehmen Sie auf der Poolterrasse Platz und erfreuen Sie sich an einem Carnaroli-Safranrisotto mit Jakobsmuscheln, gefolgt von einer Schokoladencreme mit spannender Thymiannote als Dessert. Vollendet wird das Ganze mit einem eleganten, erfrischenden Weißwein. Perfekt für einen Nachmittag purer Entspannung – das Scape ist der beste Ort Dubais für ein gemütliches Mittagessen, während eine warme, salzige Meeresbrise beim Essen über Sie hinwegweht.

Scape Terrace Burj Al Arab Gastronomie Dubai

Al Mahara

Im Al Mahara werden Sie sich fühlen, als speisten Sie in einem Unterwasserparadies am Meeresboden des Persischen Golfes. Der Speisesaal dieses spektakulären Restaurants wird von einem gewaltigen Aquarium mit zahlreichen Fischen dominiert, die an Ihnen vorbeischwimmen, während Sie preisgekrönte Gerichte genießen. Das Restaurant unter der Leitung von Kim Joinié-Maurin, der für seine vorherigen Restaurants zwei Michelinsterne erhalten hat, verfolgt einen innovativen Ansatz, der Meeresfrüchte und experimentelle Küche vereint. Die Kreationen des Franzosen mit koreanischen, australischen und vietnamesischen Wurzeln umfassen beispielsweise köstlich cremigen Frischkäse mit hauchdünn geschnittenem Aal und luxuriösem Kaviar sowie Königskrabbe mit Daikon, Honig und Sherry-Vinaigrette.



Al Iwan

Im Al Iwan dreht sich alles um traditionelle arabische Speisen in einer Atmosphäre, die an einen prunkvollen Palast erinnert. Das in Gold- und Rubintönen gehaltene Restaurant ist ein Juwel in der kulinarischen Krone des Burj Al Arab. Genießen Sie nahöstliche Mezze und regionale Delikatessen bei einem romantischen Abendessen bei Kerzenlicht. Ob zartes Lamm-Ouzi oder auf der Zunge zergehende Kunafa – jedes einzelne Gericht verkörpert die Aromen und Texturen klassischer arabischer Küche.