Skip navigation

Kolosseum in Rom

Kolosseum in Rom

Von allen antiken Gebäuden in Rom ist das Kolosseum das bedeutendste historische Bauwerk der italienischen Hauptstadt.

Als Gast im Jumeirah Grand Hotel Via Veneto übernachten Sie in erlesenen Zimmern mitten im historischen Stadtteil Roms.

Die Geschichte des Kolosseums

Der Bau des Kolosseums wurde 72 n. Chr. von dem römischen Kaiser Vespasian begonnen. Bis zu seiner Fertigstellung vergingen acht Jahre. Inzwischen hatte Vespasians Sohn Titus die Herrschaft übernommen. Obwohl das Römische Imperium noch 400 Jahre bestehen sollte, blieb das Kolosseum das größte und eindrucksvollste Bauwerk römischer Architektur. 

Dieser gigantische Rundbau ist 188 Meter lang und 156 Meter breit und konnte 50.000 Menschen fassen. Im Allgemeinen wurde das Kolosseum als Amphitheater genutzt, in dem neben vielen anderen öffentlichen Veranstaltungen auch Gladiatorenkämpfe und Hinrichtungen stattfanden und Schlachten nachgestellt wurden. Die Bögen in den oberen Reihen, die jetzt leer sind, enthielten damals ebenfalls Statuen. Auch wenn die Außenfassade zunehmend abbröckelt, steht von diesem überwältigenden Bauwerk immer noch genug, um den Besuchern einen genauen Eindruck davon zu vermitteln, wie das Kolosseum in seiner Glanzzeit ausgesehen hat. 

Besuch des Kolosseums

Obwohl die Schlangen vor dem Kolosseum immer endlos lang sind, lohnt sich das Warten auf jeden Fall, um das eindrucksvolle Bauwerk im Rahmen einer geführten Tour zu besichtigen. Auf einer Aussichtsplattform erfahren die Besucher mehr über die interessante Geschichte des Innenraums des Kolosseums, bevor die Besichtigung in den unterirdischen Räumen und Gängen fortgesetzt wird, die seit 2011 für die Öffentlichkeit zugänglich sind.

Ganz in der Nähe des Kolosseums befinden sich weitere Sehenswürdigkeiten aus dem Alten Rom wie das Forum Romanum und der Palatin, einer der sieben Hügel Roms. Eintrittskarten können jeweils direkt vor Ort gekauft werden.

Rom

Sehenswürdigkeiten in Rom

Freizeitangebot in Rom