Skip navigation

Titusbogen

Titusbogen

Die Besucher des Forum Romanum können gleichzeitig den großartigen Titusbogen bewundern. Dieses überragende Zeugnis klassischer Baukunst befindet sich direkt am Eingang zum Forum auf einem kleinen Ausläufer des Palatins. 

Der Titusbogen wurde im Jahr 81 n. Chr. unmittelbar nach dem Bau des Kolosseums errichtet und nach dem römischen Kaiser Titus benannt. Das eindrucksvolle Bauwerk erinnert an die Eroberung Jerusalems nach dem großen Aufstand der Juden in Judäa zehn Jahre zuvor. Heute ist der Titusbogen ein Symbol für die meisterliche Baukunst und beeindruckende Technik des Alten Rom. 

Bedeutung des Titusbogens

Aus der Ferne ist der Titusbogen ein äußerst imposantes Bauwerk. Besucher, die den Bogen aus der Nähe betrachten, werden die vielen bemerkenswerten Reliefe in Staunen versetzen. Die darauf dargestellten Szenen berichten von der Eroberung Jerusalems; u. a. sind Bilder vom triumphalen Sieg über die Juden sowie von der Plünderung des Tempels in Jerusalem zu sehen. 

In den nachfolgenden Jahrhunderten war der Titusbogen Vorbild für viele Triumphbögen auf der ganzen Welt. An ihm orientierten sich viele berühmte Bauwerke wie der Arc de Triomphe in Paris, der India Gate in Neu Delhi und der Fusiliers' Arch in Dublin. 

Sehenswürdigkeiten in der Nähe des Titusbogens

Besucher, die den Titusbogen besichtigen, sollten die Gelegenheit ergreifen und auch das nahe gelegene Forum Romanum, das einstige politische Zentrum des Römischen Imperiums, erkunden. Neben dem Triumphbogen des Septimus Severus, der über ein Jahrhundert nach dem Titusbogen errichtet wurde, befinden sich auf dem Gelände des ehemaligen Forums mehrere Tempelruinen. Ganz in der Nähe, neben dem Kolosseum, steht ein weiterer sehenswerter Triumphbogen: der Konstantinsbogen. Er wurde vergleichsweise spät, am Anfang des 4. Jahrhunderts, erbaut.

Rom

Sehenswürdigkeiten in Rom

Freizeitangebot in Rom