Skip navigation

Erleben Sie die Geschichte Roms hautnah

Erleben Sie die Geschichte Roms hautnah

Rom mit all seinen Ruinen und antiken Bauten wird Sie bereits bei Ihrer Ankunft verzaubern. Die römische Geschichte reicht etwa bis ins 7. Jahrhundert v. Chr. zurück und macht deutlich, wie maßgeblich es die kulturelle Entwicklung Europas neben dem Alten Ägypten und Griechenland beeinflusst hat. Vor allem Monumente wie das Kolosseum sind Zeugen der fortschrittlichen Baukunst und Lebenskultur der Römer. Die Geschichte Roms zeigt, dass es berechtigt den Namen "Ewige Stadt" trägt.

Die Geschichte Roms von der Antike bis zum Mittelalter 

Um die Gründung Roms rankt sich die Legende von Romulus und Remus, den beiden Zwillingen, die als Waisen von einer Wölfin aufgezogen wurden. Der Sage nach soll Romulus im Erwachsenenalter seinen Bruder ermordet und 753 v. Chr. Rom gegründet haben. Zwei Jahrhunderte später geriet die Stadt unter etruskische Herrschaft, bevor im 4. Jahrhundert v. Chr. die Römische Republik entstand. 500 Jahre später in Roms Geschichte fiel Julius Caesar in Gaul – das heutige Frankreich – ein, was die Geburtsstunde des Römischen Imperiums war. Nach weiteren 500 Jahren besiegelte das Ende des Weströmischen Reichs den Untergang des Alten Rom. Doch die Geschichte Roms war noch nicht zu Ende. 

Das Byzantinische Reich, das sich aus dem Oströmischen Reich herausbildete, übernahm nun die Herrschaft. Mit der Gründung des Heiligen Römischen Reichs im 9 Jahrhundert n. Chr. gelangte nach der Geschichte Rom wieder zu neuem Glanz. Seit dieser Zeit ist es das Zentrum der katholischen Christenheit. Auch heute noch strömen Pilger aus aller Welt in großer Zahl zum Sitz des Papstes und besichtigen die vielen anderen beeindruckenden Zeugnisse der Geschichte Roms.

Renaissance und Neuzeit in der Geschichte Roms

In der Renaissance erlebte die jetzige italienische Hauptstadt eine neue Blütezeit als Kunst- und Kulturzentrum der Welt, was auch heute noch im Stadtbild zu sehen ist. Der Petersdom und die Anordnung der Straßen, die auf Obelisken ausgerichtet sind sowie die vielen Paläste mit Prachtbrunnen sind Relikte dieser Zeit. Vieles davon zählt mittlerweile zum Weltkulturerbe.

Nach der Einigung Italiens im 19. Jahrhundert wurde Rom wieder zur Hauptstadt, weshalb im 20. Jahrhundert Mussolini von hier aus als Diktator über das Land regierte. Die faschistische Herrschaft endete nach dem Zweiten Weltkrieg, als Italien zur Republik wurde. Seit damals entwickelte sich Rom seiner Geschichte und Bauten wegen zu einem der beliebtesten Touristenziele der Welt. Diese lange und vielseitige Geschichte Roms zieht jeden Besucher in ihren Bann.

Das moderne Rom ist ebenso als Designmetropole bekannt, weshalb sich das Boutique Hotel in Rom von Jumeirah perfekt in die Umgebung einfügt. Von der Dachterrasse des Luxushotels genießen Sie einen direkten Blick auf die vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Darüber hinaus liegt das Hotel sehr zentral und Sie gelangen zügig zu allen Attraktionen, die die Geschichte Roms widerspiegeln. 

Rom

Sehenswürdigkeiten in Rom

Freizeitangebot in Rom