Skip navigation

Mallorca – Port de Sóller

Mallorca – Port de Sóller

Port de Sóller liegt im Tal von Sóller an der schroffen, unverbauten Nordwestküste Mallorcas, die wegen ihrer üppigen Orangen-, Zitronen- und Olivenhaine auch "Tal des Goldes" genannt wird.

Port de Sóller besitzt einen kleinen, natürlichen Hafen, in dem Jachten, Fischer- und Segelboote friedlich im Wasser schaukeln. Bei Sonnenaufgang sieht man die Fischer, die auf dem Weg zum Hafen sind, um ihre Netze zu flicken. Der Hafen ist still und doch voller Leben. Zahlreiche Cafés, Fischlokale sowie kleine Kunsthandwerk- und Geschenkeläden haben sich um ihn herum angesiedelt. Ein Sandabschnitt an der Hauptpromenade und der größere Strand "Playa es Repic" entlang der Bucht bieten direkten Zugang zum Meer.

Sóller ist ein blühendes, malerisches Marktstädtchen mit zahlreichen Souvenirgeschäften, Bars und Restaurants. Der Samstagsmarkt, auf dem frische Erzeugnisse aus der Region und mallorquinisches Kunsthandwerk angeboten werden, ist sehr beliebt und lockt Besucher von überall auf der Insel an. Die Zugstrecke zwischen Sóller und der Inselhauptstadt Palma gehört zu den schönsten in ganz Spanien und liefert atemberaubende Motive für Hobbyfotografen. Auf seinem Weg durch das imposante Gebirge fährt der Zug durch 13 Tunnel und überquert mehrere Brücken, darunter auch das berühmte Viadukt "Cinc Ponts" mit seinen fünf Bögen, bevor er den historischen Bahnhof im Herzen von Palma erreicht. Die Nordwestküste unterscheidet sich deutlich von vielen anderen Gegenden der Insel. Sie hat sich bis heute ihren ursprünglichen Charakter bewahrt, und viele Traditionen sind hier noch lebendig. Sie ist ein beliebtes Ziel für anspruchsvolle Mallorca-Urlauber.

Verkehrsverbindungen

Von Port de Sóller führt eine gut ausgebaute Straße nach Sóller. Allerdings ist die dreißigminütige Fahrt in der 100 Jahre alten Holzstraßenbahn ein absolutes Muss. Sie führt durch Orangenhaine, an Bauernhöfen vorbei und durch enge, gepflasterte Gassen, bis der Zug schließlich den großen Platz im Zentrum von Sóller erreicht, der von der eindrucksvollen Kirche Sant Bartomeu beherrscht wird. Nach einer Besichtigung der zahlreichen historischen Gebäude laden die Cafés der Altstadt zu einer kleinen Erholungspause ein.

Öffentliche Verkehrsmittel

Der internationale Flughafen in Palma wird regelmäßig von vielen europäischen Städten direkt angeflogen. Außerdem gibt es mehrmals täglich Flüge nach Barcelona und Madrid.

Kulturelles Erbe und Geschichte

Die spanische Insel Mallorca bietet dem Besucher eine Fülle an Kultur und Geschichte.

Mallorca gilt als die Wiege der talaiotischen Kultur, die bis in die Eisenzeit zurückdatiert. Ihre gesellschaftlichen Strukturen haben sich bis heute auf der Insel erhalten. Die Römer haben Palma, die Hauptstadt Mallorcas, auf den Überresten einer talaiotischen Siedlung gegründet.

Mallorca diente im Spanischen Bürgerkrieg als Basis für die Marine und die Luftwaffe der Nationalisten. Seit den Fünfzigerjahren hat sich die Insel zu einem der beliebtesten Touristenziele Europas entwickelt.

Mallorca

Sehenswürdigkeiten auf Mallorca

Freizeitangebot auf Mallorca