Skip navigation

Die Inseln der Malediven

Die Inseln der Malediven

Mit ihren wunderschönen Stränden und der ruhigen, einladenden Atmosphäre sind die Malediven eines der beliebtesten Urlaubsziele der Welt.

Die Inseln der Malediven erkunden

Die Malediven liegen südwestlich von Indien und Sri Lanka im Indischen Ozean und bestehen aus einer Kette von über 1000 Koralleninseln. Die Inseln sind in 26 Korallenatollen gruppiert, von denen jedes eine Lagune umgibt. Diese Lagunen beherbergen tausende von verschiedenen Meerestierarten. Dem Taucher begegnen in dieser fantastischen Unterwasserwelt alle nur erdenklichen Tiere, von winzigkleinen tropischen Fischen bis zu riesigen Haien. 

Die vielen Inseln der Malediven werden einerseits von der einheimischen Bevölkerung bewohnt und dienen andererseits als Luxusdomizile für Urlauber. Die Inseln, auf denen sich Resorts befinden, werden ausschließlich von Urlaubern genutzt. Die Gäste können sich an Privatstränden erholen, in ruhigen Spas entspannen und ein romantisches Dinner bei Kerzenschein neben den sanften Wellen des Ozeans genießen. 

Aber auch Ausflüge auf Inseln, die von Einheimischen bewohnt werden, sind möglich. Hier erhalten die Besucher einen Einblick in die Kultur der Inseln, können Kunsthandwerk und Souvenirs aus der Region kaufen und vielleicht sogar in traditionellen Booten zum Angeln fahren.

Verkehrsverbindung zwischen den Inseln

Die meisten Besucher fliegen nach Malé, der Hauptstadt der Malediven, die auf der Insel mit demselben Namen liegt. Von hier gelangen Sie bequem mit Booten zu den Resorts und den Inseln der Einheimischen im Süden des Landes. Die Resorts im Norden sind mit einem Lufttaxi, d. h. einem Wasserflugzeug, erreichbar. 

Malediven

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen auf den Malediven

Freizeitangebot auf den Malediven

Hochzeiten auf den Malediven

Flitterwochen auf den Malediven