Skip navigation

Frankfurt

Frankfurt – eine Stadt der Gegensätze

Frankfurt am Main, die Metropole im Herzen Europas, ist geprägt von faszinierenden Gegensätzen: Tradition und Moderne, Handel und Kultur, Geschäftigkeit und Beschaulichkeit. Die berühmten internationalen Handelsmessen, die Finanzwelt, die kulturelle Szene der Stadt und die hervorragende Lage sowohl mitten in Deutschland als auch mitten in Europa machen Frankfurt zu einer der wichtigsten Metropolen der Welt. 

Skyline

Die berühmte Frankfurter Skyline ist ein eindrucksvolles Zeugnis für die Bedeutung dieser Stadt. Nirgendwo in Deutschland finden sich mehr Wolkenkratzer. Die Skyline der Stadt ist im ständigen Wandel. Die neuesten Wolkenkratzer befinden sich bereits im Bau und viele weitere in der Entwurfsphase. Eine der bemerkenswertesten Attraktionen ist der Main Tower, einer der ersten Wolkenkratzer, die der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurden. Mit einer Bauhöhe von 259 Metern (ohne die 40 m hohe Antenne) ist der Commerzbank Tower das höchste Bürogebäude Europas.

Geschichte

Die ehemalige römische Stadt "Nida" fand erstmals am 22. Februar 794 in offiziellen Dokumenten als "Frankfurt" Erwähnung. Die Stadt wurde nach ihrer geographischen Lage "Francono furd" genannt, da sie an einer natürlichen Furt nahe der Stelle lag, an der Main und Rhein zusammenflossen – mitten im Herzen des Frankenreichs. Im Frankfurter Dom fand ab 1356 die Königswahl statt. 200 Jahre später wurden hier auch die deutschen Kaiser gekrönt. Die anschließenden Bankette wurden im "Römer" gefeiert, einem Gebäudekomplex, den die Stadt 1405 erwarb und zum Rathaus machte. Seit damals ist die Silhouette des Gebäudes mit den drei Giebeln das Symbol Frankfurts. Bereits im Mittelalter fanden Messen und Märkte sowohl innerhalb der Stadt in den Römerhallen als auch außerhalb auf dem Römerberg statt. Heute liegt der Römerberg mitten in der Altstadt und ist ein beliebtes Touristenziel. Die Römerhallen sind nach wie vor ein gefragter Veranstaltungsort für eine Vielzahl von Veranstaltungen. Nicht weit vom Römer entfernt befindet sich die Paulskirche, in der 1848 die erste Nationalversammlung Deutschlands abgehalten wurde. Seit dieser Zeit gilt die Kirche als Wiege der deutschen Demokratie.

Kultur

Vor allem die 13 Museen auf beiden Seiten des Mains haben Frankfurt den Ruf einer bedeutenden Kulturmetropole eingebracht. Das Museumsufer ist eine einzigartige Synthese aus verschiedenen erhaltenswerten Gebäuden aus dem 19. Jahrhundert und vielen neueren Bauten, bei denen es sich um wahre architektonische Perlen handelt, z. B. das Museum für Moderne Kunst, das Deutsche Architekturmuseum und das Museum für Kommunikation. Kulturelle Veranstaltungen wie Opern-, Ballett- und Theateraufführungen werden von der Stadt finanziell unterstützt. Ein weiteres Symbol für das kulturelle Engagement Frankfurts ist das Konzert- und Kongresszentrum "Alte Oper Frankfurt", das nach dem Zweiten Weltkrieg originalgetreu im Stil der italienischen Renaissance wiederaufgebaut wurde. Die 1914 gegründete Universität trägt den Namen des berühmtesten Sohns der Stadt: Johann Wolfgang von Goethe. Sein Geburtshaus, in dem sich auch das Goethe-Museum befindet, gehört zu den beliebtesten Touristenattraktionen Frankfurts. 

Verkehrsverbindungen

Mit dem größten Flughafen Kontinentaleuropas (der nach seinem Börsengang 2001 in "Fraport AG" umbenannt wurde), dem größten Passagierbahnhof und einer wichtigen Drehscheibe für den Überlandverkehr ist Frankfurt von jedem Ort innerhalb und außerhalb Deutschlands bequem zu erreichen. 

Frankfurt

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Frankfurt

Freizeitangebot in Frankfurt

Jumeirah in Frankfurt

Jumeirah Frankfurt

Jumeirah Frankfurt

Das Jumeirah Frankfurt beeindruckt mit elegantem Stil und einer topmodernen Ausstattung.

Kartenansicht
Restaurants im Jumeirah Frankfurt

Restaurants im Jumeirah Frankfurt

Immer etwas Besonderes: Ein Jumeirah Restaurant in Frankfurt

Tolle Angebote für Frankfurt

Tolle Angebote für Frankfurt

Exklusive Angebote für Übernachtungen, Restaurants und Freizeitangebote im Jumeirah Frankfurt