Skip navigationlogin

Orientalische Lobby

Orientalische Lobby

Der erste Eindruck in der Lobby im Jumeirah Himalayas Hotel Shanghai ist fest in der örtlichen Kultur verwurzelt. Den Mittelpunkt des palastähnlichen Raums, der an eine Kunstgalerie erinnert, bildet eine antike, kunstvoll geschnitzte Pagode aus Palisanderholz. Die Wände zieren Originalgemälde, und bei einem Gang durch die Lobby entdeckt man unbezahlbare Kunstwerke wie einen Guayin-Buddha aus Jade und ein Porträt Mao Tse Tungs, das der berühmte Künstler Chen Yifei angefertigt hat.

Die Schriftzeichen an der Wand der Lobby über dem Haupteingang sind eigentlich ein aus 1.000 verschiedenen chinesischen Schriftzeichen bestehendes Gedicht. Es stammt von dem Mönch Huai Su, der vor 1.200 Jahren in der Tang-Dynastie lebte. Der Text ist heute einer der beliebtesten Literaturklassiker in China. Das Hotel verleiht an Gäste und Besucher einen Apple iPod nano mit wichtigen Informationen auf Englisch und Mandarin über die ausgestellten Kunstwerke und die Feng Shui-Elemente, die beim Bau und der Einrichtung des Hotels berücksichtigt wurden. Dieser kostenlose Rundgang ist in seiner Art einzigartig in Shanghai, einer Metropole, in der Antiquitäten und Moderne in faszinierender Weise aufeinandertreffen.

Disclaimer

By clicking on the ["Proceed"] button below, you will be leaving the Jumeirah website. The site to which you will be transferred is not owned or controlled by Jumeirah International LLC or its affiliates, and Jumeirah has no control over the contents and availability of such site. The inclusion of this link on the Jumeirah website does not imply any guarantee or responsibility on the part of Jumeirah International LLC or any of its affiliates in respect of the content or use of this other website, or any of the representations made therein. Should you choose to use the link below, you assume full responsibility for your use of the website to which you are linking.