Skip navigation

Kaspisches Meer

Kaspisches Meer

Das Kaspische Meer ist der größte See der Welt.  Die fantastische Umgebung und die wunderschönen Strände haben das Kaspische Meer zu einem der gefragtesten Touristenziele im Kaukasus werden lassen.

Das Kaspische Meer verstehen

Für einige Menschen ist das Kaspische Meer einer der kleinsten Ozeane der Erde, für andere hingegen der größte See der Welt. Mit fast 79.000 km³ Wasser ist das Kaspische Meer auf jeden Fall das größte abgeschlossene Gewässer unseres Planeten. Es grenzt an fünf Länder: Aserbaidschan, Kasachstan, Russland, Turkmenistan und den Iran. Das Kaspische Meer besitzt über 130 Zuflüsse, von denen die berühmtesten die Wolga aus Russland und der Ural aus Kasachstan sind.

Archäologen haben Überreste einer alten menschlichen Siedlung um das Kaspische Meer herum gefunden, das heutzutage jedoch vor allem für seine reichen Erdölvorkommen bekannt ist. Überall im Kaspischen Meer finden sich Ölbohrinseln. Seit der Entdeckung von Erdöl haben sich viele internationale Unternehmen in der Region angesiedelt. In der Folge sind zahlreiche geschäftige Städte entlang der Küste entstanden, von denen Baku, die Hauptstadt Aserbaidschans, die größte ist.

Das Kaspische Meer von Baku aus erkunden

Baku liegt auf der Halbinsel Absheron direkt am Kaspischen Meer. Neben ihren einzigartigen Attraktionen und ihrer ganz besonderen Atmosphäre ist die Stadt der ideale Ausgangspunkt, um dieses faszinierende Binnengewässer kennen zu lernen. Unternehmen Sie einen Segeltörn auf dem Kaspischen Meer, oder chartern Sie eine Jacht für Ihre ganz persönliche Erkundungstour. Baku bietet auch einige spektakuläre Strände. Entspannen Sie zusammen mit Ihrer Familie am Bilgah Beach, oder verbringen Sie den Tag in einem Strandclub von Baku, um umgeben von Luxus und Komfort die Aussicht auf das Kaspische Meer zu genießen.

Baku

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Baku

Freizeitangebot in Baku